Samstag, 21. Mai 2016

Das andere Leben



Jeden Tag aufs Neue würde ich gerne in die Vergangenheit reisen....
nicht um etwas anders zu machen oder Fehler zu vermeiden,
sondern um einen Menschen zu  umarmen,
der nicht mehr da ist!
Den schweren Weg durch die Trauer wird man begleitet,
aber wie man alleine weiterleben kann, muß man selbst herausfinden.
Die Gedanken und Gefühle verändern sich 
nach dem Tod eines geliebten Menschen so sehr, 
daß die normale Welt befremdlich wirkt
 und man fällt viele Male von einer Minute zur anderen 
in ungeahnte Tiefen.
Doch wenn der Wille, diesen Weg zu meistern, da ist, 
steigt es sich leichter aus der Tiefe.
Die Erinnerung an 36 gemeinsam gemeisterte Jahre gibt Kraft
und der Glaube an Gott im Himmel bewahrt die Seele.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen